Breitband kommt – der Main-Kinzig-Kreis gewinnt

Breitbandausbau in Gewerbegebieten -
Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Der Main-Kinzig-Kreis hat seit 2013 für eine flächendeckende Breitbandinternetverfügbarkeit gesorgt. Mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes und des Landes Hessen ergibt sich nun die einzigartige Möglichkeit, Unternehmen in den Gewerbegebieten des Main-Kinzig-Kreises kostenlos mit Glasfaser bis in das Gebäude direkt an das bestehende Breitbandnetz anzubinden. Dadurch haben Unternehmen zukünftig die Möglichkeit, symmetrische Bandbreiten bis in den Gigabitbereich erhalten zu können. weiterlesen

Haben Sie Fragen zum Breitband-Ausbau in Gewerbegebieten?

 

Hier finden Sie Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen.

Drei Schritte zum Breitbandanschluß

1. Umfrage beantworten
2. Gestattungsvertrag abschließen
3. Vertrag abschließen
 

Umfrage und Download

Das Netz für Bürger des Main-Kinzig-Kreises

Es handelt sich hier um ein Bürgernetz, der Main-Kinzig-Kreis baut für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Unternehmen ein Glasfasernetz aus, dabei entstehen, trotz erheblicher Investitionskosten, den Kommunen keine Unkosten. Für jeden angeschlossenen Kunden zahlt die M-net der Breitband Main-Kinzig GmbH eine monatliche Netzmiete, worüber sich die Investitionen des Kreises für den Breitbandausbau refinanzieren.  weiterlesen