Dienstleistungskonzessionsvergabe zum aktiven Betrieb eines Gigabit-Telekommunikationsnetzes / Glasfasernetz im Main-Kinzig-Kreis

Der Main-Kinzig-Kreis errichtet mit Hilfe von Fördermitteln gigabitfähige Anschlüsse für alle Gebäude im gesamten Kreisgebiet außer Stadt Hanau, jedoch mit Hanau Klein-Auheim und Hanau Mittelbuchen.

Das Glasfasernetz soll an einen Telekommunikationsanbieter verpachtet werden. Der Anbieter errichtet und betreibt das aktive Netz und erbringt Dienste an Endkunden.

Ziel dieses Verfahrens ist es, einen geeigneten Anbieter zu finden, der das Netz pachtet, den aktiven Betrieb ausführt und Gigabit-Dienste an Dritte vermarktet.

Das Verfahren läuft bis zum 8.10.2021 und kann unter www.mkk.de bzw. über die hessische Ausschreibungsdatenbank unter der HAD-Referenz-Nr. 6366/62 abgerufen werden.