Tiefbau und sonstige Leistungen für die Erschließung von Höfen und Weilern, Kliniken und Schulen, Funkmasten und PoP-Standorten zum Ausbau NGA-Breitbandversorgung im Main-Kinzig-Kreis (FTTH)

Der Main-Kinzig-Kreis erschließt mit Hilfe von Fördermitteln einzelne Höfe und Weiler, Kliniken und Schulen sowie ohne Fördermittel Funkmasten und PoP-Standorte (Cluster; FTTH) mit Glasfaser bis in die Gebäude/Standorte (Cluster, FTTH), um die Breitbandziele der Bundesregierung Richtung Gigabit-Gesellschaft zu erreichen.

Ziel dieses Verfahrens ist die Vergabe von Bauleistungen für den FTTH-Ausbau von Höfen und Weilern, Kliniken und Schulen sowie Funkmasten und PoP-Standorten (Cluster; FTTH) im Main-Kinzig-Kreis und deren Anschluss an das Bestandsnetz der Breitband Main-Kinzig GmbH.

Das Verfahren läuft bis zum 22.06.2020 und kann unter www.mkk.de bzw. über die Hessische Ausschreibungsdatenbank unter der HAD-Referenz-Nr. 6366/41 abgerufen werden.

Oder Sie wählen den direkten Link zur Bekanntmachung (ohne Anmeldung) : https://www.had.de/onlinesuche_langfassung.html?showpub=VR5YE4EGOA2P9HSQ