M-net und der Main-Kinzig-Kreis begrüßen den 3000sten Kunden im Bürgernetz

M-net und der Main-Kinzig-Kreis begrüßen den 3000sten Kunden im Bürgernetz

Landrat Erich Pipa (SPD) und M-net-Projektleiter Jürgen Voigt begrüßten heute den 3.000sten Kunden im Glasfaser-Bürgernetz des Main-Kinzig-Kreises.

Sowohl für den Landkreis als auch für die M-net Telekommunikations GmbH ist das Glasfaser-Ausbauprojekt im Main-Kinzig-Kreis ein großer Erfolg. „Dass wir die 3000er Marke jetzt schon knacken, damit hätten wir nicht gerechnet. In unserer Planung sind wir davon erst im kommenden Frühjahr ausgegangen. Diese Zahl zeigt, dass das gemeinsame Engagement von M-net und der Breitband Main-Kinzig GmbH bei den Menschen vor Ort enorm gut ankommt“, so Voigt.

Beim 3.000sten Kunden handelt es sich um Familie Bertholdt aus Schlüchtern-Ramholz. Als Dankeschön kann sie die ersten drei Monate kostenlos surfen. Mit dem Glasfaseranschluss von M-net eröffnen sich Landwirt Frank Bertholdt, seiner Frau Stefanie und den drei Kindern (12, 14 und 16 Jahre) ganz neue multimediale Möglichkeiten. Ihr bisheriger Internetanschluss bot nur eine sehr geringe Bandbreite von unter 1 Mbit/s – schon einfache Anwendungen wie das Herunterladen bildreicher Webseiten oder das Anschauen von Youtube-Videos wurden damit zur Geduldsprobe.

Mit einem M-net Glasfaseranschluss hingegen sind Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s möglich. Nicht nur lange Wartezeiten beim Seitenaufbau gehören damit der Vergangenheit an. Hohe Bandbreiten ermöglichen auch die problemlose Nutzung datenintensiver Dienste wie Videotelefonie, das Sichern von Daten in Cloud-Speichern oder die Nutzung von Online-Videotheken.

„Ich freue mich, dass das Projekt so zügig voranschreitet und wir den Bürgerinnen und Bürgern in unserem Kreis eine hochmoderne Kommunikationsinfrastruktur bereitstellen können. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner M-net setzen wir den ambitionierten Zeitplan erfolgreich um“, betonte Landrat Erich Pipa. Beim Verkauf ihrer Telefon- und Datendienste im Main-Kinzig-Kreis setzt die M-net Telekommunikations GmbH in hohem Maße auf Vertriebspartner vor Ort, erklärt Projektleiter Jürgen Voigt. „Und diese sichtbare Präsenz zahlt sich aus. Die Menschen sehen, dass wir da sind und uns mit erstklassigem Service und persönlichen Ansprechpartnern um ihren Anschluss ans Highspeed-Internet kümmern.“ Das Ergebnis dieser Strategie: Die Zahl der neuen Breitbandnutzer lag Ende November rund 60 Prozent über der Zielmarke, die sich die Planer für das gesamte Jahr 2013 gesetzt hatten. Auch Familie Bertholdt hat ihren Vertrag beim M-net-Partner vor Ort, EDV-Dienstleistungen Lang in Schlüchtern, abgeschlossen.

Bildunterschrift: Landrat Erich Pipa begrüßt den 3000. Kunden, v.l.: Erich Pipa, Vertriebspartner Thomas Lang, Familie Bertholdt und Jürgen Voigt.