Durchführung eines Markterkundungs- und Interessenbekundungsverfahren zur Erschließung von Schulen im Main-Kinzig-Kreis mit Gigabit-Breitbandanschlüssen

Der Main-Kinzig-Kreis beabsichtigt, in Schulen im Landkreis gigabitfähige Anschlüsse zu errichten, um die Breitbandziele der Bundesregierung Richtung Gigabit-Gesellschaft zu erreichen.

Aus diesem Grunde wird ein Markterkundungs- und nicht förmliches

Interessenbekundungsverfahren durchgeführt. Das Verfahren läuft bis zum 22.01.2021 und kann unter www.mkk.de bzw. über die hessische Ausschreibungsdatenbank unter der HAD-Referenz-Nr. 6366/59 abgerufen werden.