Durchführung einer „Öffentlichen Ausschreibung VOL/A“ für den Ausbau der NGA-Breitbandversorgung im Main-Kinzig-Kreis

Der Main-Kinzig-Kreis beabsichtigt, die flächendeckende Breitbandversorgung mit mindestens 50 Mbit/s nach den Leitlinien der EU für die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen im Zusammenhang mit dem schnellen Breitbandausbau (Breitbandleitlinien) vom 26.01.2013, der Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung vom 15. Juni 2015 („NGA-Rahmenregelung“) und nach den Maßgaben der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" vom 22.10.2015 für alle Kommunen und deren Ortsteile im Kreisgebiet sicherzustellen. Damit ist die Breitband Main-Kinzig GmbH als kreiseigene Gesellschaft betraut worden und hat von 2013 bis 2015 ein nahezu flächendeckendes, passives FTTC Netz im MKK errichtet. Noch vorhandene Lücken (Schulen, Liegenschaften) sollen nun unter Inanspruchnahme von Fördermitteln des Bundes sowie des Landes Hessen geschlossen werden.
 
Hierzu führt der Main-Kinzig-Kreis eine „Öffentliche Ausschreibung VOL/A“ für interessierte Anbieter (Materiallieferanten), HAD-Ref.-Nr. 6366/15 durch. Das Verfahren läuft bis zum 09.07.2018, 12:00 Uhr und kann unter ww.mkk.de/aktuelles/oeffentliche_bekanntmachungen/bekanntmachungen.html (Materialausschreibung BBMK HAD 6366-15 VOL-A 180612) abgerufen werden.