Breitbandausbau in Bruchköbel gestartet

Christian Götz (Firma Weigand), Landrat Erich Pipa, Christian Eppler (Firma Weigand), Simone Roth (Breitband GmbH), Frank Rollmann und Björn Schutt vom Bauamt der Stadt Bruchköbel

Vor wenigen Tagen begannen die Bauarbeiten in Bruchköbel für den Breitbandausbau durch die Breitband-Main-Kinzig GmbH. Landrat Erich Pipa, Simone Roth von der Breitband-GmbH, Vertreter des Bauamts der Stadt Bruchköbel sowie Mitarbeiter der bauausführenden Firma Weigand machten sich vor Ort ein Bild vom Baubeginn in Bruchköbel.

In den nächsten Wochen werden die Glasfaserkabel auf einer Länge von elf Kilometern verlegt. Die Zuführung erfolgt von Niederissigheim aus. Die Verlegung erfolgt im Spülbohrverfahren, es müssen keine Gräben ausgehoben werden, so dass keine allzu großen Beeinträchtigungen durch Baustellen zu erwarten sind. „Unser Zeitplan sieht vor, das Bürgernetz im Juli fertiggestellt zu haben“, machte Landrat Erich Pipa deutlich. Die Kosten in Bruchköbel belaufen sich auf 1,2 Millionen Euro. Dafür können die Bürgerinnen und Bürger in Bruchköbel dann mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Internet surfen.

Derzeit sind mehr als 107.000 Haushalte in 144 Ortschaften an das schnelle Internet angeschlossen. Den Breitbandausbau übernimmt die Breitband Main-Kinzig GmbH, Dienstanbieter ist der Kooperationspartner M-net. Bislang sind 517 Kilometer Glasfaserkabel im Main-Kinzig-Kreis verlegt, rund 18.000 Kundinnen und Kunden haben bereits einen Vertrag mit der M-net abgeschlossen. „Ich freue mich, dass das Projekt so zügig voranschreitet Mit jeder Inbetriebnahme stärken wir die Zukunftsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landkreises“, so Erich Pipa. Dabei lobte er insbesondere die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Bruchköbel während der Ausbauphase.

Kunden, die auf das schnelle Internet zugreifen wollen, können die Firma M-net mit dem Anbieterwechsel beauftragen. Die bisherige Rufnummer kann dabei selbstverständlich behalten werden, ein ausfallfreier und sicherer Wechselprozess ins Bürgernetz des Main-Kinzig-Kreises ist gewährleistet.

Bildunterschrift: Baustart in Bruchköbel, v.l.: Christian Götz (Firma Weigand), Landrat Erich Pipa, Christian Eppler (Firma Weigand), Simone Roth (Breitband GmbH), Frank Rollmann und Björn Schutt vom Bauamt der Stadt Bruchköbel.