Breitband-Internet für mehr als 2.800 Haushalte in Rückingen

Breitband Rückingen

In Erlensee-Rückingen stehen ab sofort Internetgeschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Bürgernetz zur Verfügung. Erste Stadträtin Birgit Behr bedankte bei einem kleinen Empfang am Erlenseer Rathaus dafür, dass die Breitband Main-Kinzig GmbH das Projekt zügig vorangetrieben hat, von dem nun auch mehr als 2.800 Haushalte im Stadtteil Rückingen profitieren. Landrat Erich Pipa, Sibylle Hergert als Geschäftsführerin der Breitband Main-Kinzig und Jürgen Voigt, Gesamtprojektleiter des Internetdienste-Anbieters M-net, nahmen das Lob gerne entgegen. „Wir möchten uns auch bedanken“, erklärte Pipa, „und zwar für die gute und absolut reibungslose Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung. Die Stadt Erlensee hat unser Ausbauprojekt in wirklich vorbildlicher Weise unterstützt.“

Der Landrat blickte auf den Ausbau im Erlenseer Stadtgebiet zurück. Von Herbst vergangenen Jahres bis Mai dieses Jahres habe das Tiefbauunternehmen Muthig rund 6,5 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Elf Multifunktionsgehäuse verteilen sich nun über den Stadtteil. Lobend erwähnte er auch, dass im Zuge des Ausbaus die Georg-Büchner-Schule und das Rathaus angebunden werden konnten. „Hier hat Bürgermeister Stefan Erb frühzeitig reagiert und seiner Verwaltung schnelles Internet in unserem Bürgernetz ermöglicht“, sagte Pipa.

Von der Qualität des Netzes berichtete Jürgen Voigt. „Wir erhalten viele positive Rückmeldungen von Kunden zum Angebot. Dabei hören wir auch, dass es zu dieser schnellen und guten Kundenbetreuung keinen vergleichbaren Anbieter gebe“, so Voigt.

Birgit Behr schlug in dieselbe Kerbe. Vom Privat- bis zum Geschäftskunden erhalte sie nur gute Meinungen, „wir sind begeistert, die Bürger sind begeistert, das passt einfach alles gut“, lobte Behr. Direkt an den Landrat gewandt dankte sie für dessen Engagement in dem Projekt, an dem Pipa als Aufsichtsratsvorsitzender der Breitband Main-Kinzig maßgeblich beteiligt ist: „Mit ausdauernder Kraft haben Sie den Ausbau des Bürgernetzes beschleunigt und so weit gebracht, dass das Projekt schon viel früher als geplant die Ziele erreicht.“

Bildunterschrift: Der Startknopf für schnelles Internet in Rückingen ist gedrückt, unter anderem von Landrat Erich Pipa (4.v.l.) und von Erlensees Erster Stadträtin Birgit Behr (3.v.r.).