Breitband-Internet als Standort- und Attraktivitätsfaktor

Jörg Karnelka

Die Breitband Main-Kinzig GmbH hat seit Ihrer Gründung bis zum Jahr 2015 das Bürgernetz mit knapp 600 km Glasfaser gebaut. Dieses Modellprojekt mit bundesweiter Beachtung versorgt unsere Bürger und Wirtschaftsunternehmen mit schnellem Internet bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Die gebaute passive Netzinfrastruktur wird durch vertraglich verbundene Netzanbieter aktiv bei den Kunden im Main-Kinzig-Kreis beworben.

Ein weiterer Schritt zum flächendeckenden Breitbandaus im Main-Kinzig-Kreis wurde im Frühjahr 2016 begangen. Das neue Ausbauprojekt wird mit Förderung des Bundes sowie einer Ko-Finanzierung des Landes Hessen umgesetzt. Hierbei werden noch bestehende unterversorgte Gebiete sowie öffentliche Liegenschaften (Schulen und Rathäuser) mit schnellem Breitband-Internet versorgt. Der Ausbau von gut 100 Teilprojekten und zusätzlichen 100 km Glasfaser im Main-Kinzig-Kreis soll bis Ende des Sommers 2017 abgeschlossen sein.

Mit diesen beschriebenen Projekten leistet die Breitband Main-Kinzig GmbH einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des Main-Kinzig-Kreises für alle Bürger und die Wirtschaft.

Jörg Karnelka
Geschäftsführer